FixPart Logo

Suche Produkt oder Gerät

DE
Sprache

Möchten Sie die Sprache ändern?

Anmelden

Kundenservice

0
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer. Sie können Ihr Produkt nicht finden? Dann kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Wie gehen Sie bei der Wartung Ihrer Geräte vor?

16. Juni 2021 - Lesedauer: 5 Minuten
Durch: Daisy

Die wichtigsten Haushaltsgeräte, die gewartet werden müssen, sind: der Kühlschrank, die Waschmaschine, der Geschirrspüler und der Backofen. Die meisten Geräte befinden sich in der Küche und werden häufig benutzt, daher ist Hygiene hier sehr wichtig. Diese Geräte müssen regelmäßig gewartet werden, aber wie macht man das am besten? In diesem Blog geben wir Ihnen Tipps zur Reinigung Ihrer Geräte.

Reinigung des Kühlschranks

Das Gerät, bei dem die Hygiene eine besonders wichtige Rolle spielt, ist der Kühlschrank. Um Ihre Lebensmittel optimal aufzubewahren und Bakterien keine Chance zu geben, ist es wichtig, dass Ihr Kühlschrank sauber ist. Reinigen Sie regelmäßig die Wände, Gitter und Fächer in der Türöffnung des Geräts. Mit diesen 4 Schritten wird Ihr Kühlschrank wieder blitzblank: 

  1. Schalten Sie den Kühlschrank durch Ziehen des Netzsteckers vollständig aus. Warum? Wenn Sie den Stecker des Kühlschranks herausziehen, können Sie die Kühlschranktür offen lassen, und es geht kein Strom verloren. 
  2. Nehmen Sie alles aus dem Kühlschrank und stellen Sie es auf die Theke oder den Tisch. Überprüfen Sie alle Produkte auf Verfallsdaten und entfernen Sie alles, was abgelaufen ist. Bevor Sie etwas wieder in den Kühlschrank stellen, reinigen Sie es.
  3. Beginnen Sie mit der Innenreinigung des Kühlschranks und entfernen Sie alle losen Teile, wie z. B. die Ablagen und Glasplatten, und reinigen Sie diese gründlich.
  4. Trocknen Sie das Innere des Kühlschranks gründlich ab und stellen Sie alle sauberen Teile wieder in den Kühlschrank. Vergessen Sie nicht, den Stecker wieder in die Steckdose zu stecken.

Reinigung der Waschmaschine

Die Waschmaschine ist eines der meistgenutzten Geräte im Haushalt. Das Wichtigste bei der Wartung Ihrer Waschmaschine ist es, den Filter sauber zu halten. Der Filter kann verstopft sein, wodurch der Wasserablauf nicht mehr richtig funktioniert und Ihre Wäsche verschmutzt wird. Reinigen Sie den Filter ordnungsgemäß. Die Wartung ist entscheidend, da sonst folgende Probleme auftreten können:

  • Unsaubere Wäsche
  • Eine Waschmaschine, die nicht richtig heizt
  • Waschprogramm, das länger dauert

Vergessen Sie nicht, die Tür und die Schublade nach dem Waschen immer offen zu halten, damit diese richtig trocknen können. Auch die Schublade, in der sich das Waschmittel befindet, sollte regelmäßig gereinigt werden. Ist ein Teil defekt oder kann nicht gereinigt werden? Dann bestellen Sie es bei FixPart.

Reinigung des Geschirrspülers

Ein stinkender Geschirrspüler wird oft durch Ablagerungen von Fett, Speiseresten oder Seife verursacht, und das wollen Sie vermeiden. Um zu verhindern, dass Ihr Geschirrspüler anfängt zu riechen, können Sie eine halbe Zitrone in den oberen Einschub legen. Wechseln Sie ihn alle 2 bis 3 Wäschen aus. Die Zitrone reinigt nicht nur Ihr Geschirr, sondern hinterlässt auch einen frischen Duft. Es ist auch wichtig, den Filter/das Sieb zu reinigen, da Ihr Geschirrspüler ernsthaft beschädigt werden kann, wenn er nicht richtig gereinigt wird. Lesen Sie hier, wie Sie Ihren Filter am besten reinigen. Ist der Filter schwer zu reinigen oder ist er kaputt? Tauschen Sie ihn sofort aus. Außerdem ist es wichtig, die Innenwände, Gummis und Sprüharme des Geschirrspülers regelmäßig zu reinigen und die Spender zu säubern, wenn sie verstopft sind.

Reinigung des Backofens

Schwarze Flecken auf dem Backblech, eingebrannte Rückstände an den Wänden oder eine fettige Backofentür - aber nicht mehr lange. Mit diesen praktischen Tipps wird Ihr Backofen im Handumdrehen wieder sauber, und zwar ohne den Einsatz von Chemikalien:

  1. Backofenreinigung mit Backpulver
    Eine häufig verwendete Methode zur Reinigung des Backofens ist Backpulver. Geben Sie etwas Backpulver auf ein feuchtes Tuch und reinigen Sie damit den Backofen, Sie können damit auch die fettige Tür Ihres Backofens reinigen. Lassen Sie es 30 Minuten lang einwirken und wischen Sie dann den Ofen mit einem ausgespülten Tuch aus. Trocknen lassen, und Ihr Ofen ist wieder wie neu.
  2. Backofenreinigung mit Zitrone
    Zitrone ist auch ein gängiges Mittel zur Reinigung des Backofens. Heizen Sie den Ofen auf 200 C vor und stellen Sie eine ofenfeste Schüssel mit Wasser, ein paar Zitronenscheiben und etwas Zitronensaft für 10 Minuten in die Mitte des Ofens. Der Zitronensaft in Kombination mit der Hitze macht das Fett im Backofen weniger hartnäckig. Dadurch lässt sich der Ofen leichter reinigen.
  3. Backofenreinigung mit nassen Zeitungen
    Ein praktischer Tipp zur Reinigung Ihres Ofengitters ist die Verwendung von nassen Zeitungen. Legen Sie das Gitter zwischen zwei nassen Zeitungen. Lassen Sie es ein paar Stunden ruhen. Die nassen Zeitungen nehmen den gesamten Schmutz auf, so dass Sie das Gitter leicht mit einem Tuch oder einer Bürste reinigen können. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Ofen sofort nach Gebrauch zu reinigen, um hartnäckige Flecken zu vermeiden.

Ihr Ofen ist nicht verschmutzt, sondern kaputt? Lesen Sie unsere Reparaturhinweise und finden Sie heraus, was das Problem ist und wie Sie es im Handumdrehen beheben können. 

Sie suchen Teile für Ihren Kühlschrank, Ihre Waschmaschine, Ihren Geschirrspüler oder Ihren Backofen? Bei FixPart finden Sie verschiedene Teile und Zubehör, die für diese Geräte geeignet sind.

Wo kann ich meine Typennummer finden?
  Wählen Sie Ihr Gerät aus
  Wählen Sie Ihre Marke aus

Wählen Sie Ihr Gerät aus

Wählen Sie Ihre Marke aus

Die richtige Nummer ist die Typ- oder Modellnummer und NICHT die Seriennummer. Die Typennummer ist eine Folge von Zahlen und/oder Buchstaben. Manchmal enthält die Typennummer einen Bindestrich (-) oder Schrägstrich (/).

Gerät nicht gefunden? Senden Sie uns ein Bild des Typenschilds und eine Beschreibung des gesuchten Produkts, dann senden wir Ihnen einen Link zum passenden Produkt zu.